.

Einblick ins Do

Taekwondo ausüben heißt, die in uns ruhenden geistigen und körperlichen, gesundheitsfördernden Kräfte zu ent­­­wick­eln. Auch jene Menschen, denen Natur oder Schick­sal ein Handicap auferlegt hat, finden durch Taekwondo die Kraft, sich zu meistern. Durch Taekwondo können wir für uns persönlich noch mehr Ge­sund­heit, noch mehr Le­bens­­freu­de er­rei­ch­­en. Der norma­le Mensch kann mit seinem Geist, mit seinem Wil­­len, nur sehr we­nig Herr­schaft über seine Ge­dan­ken und seinen Kör­per ausüben. Ver­suchen Sie selbst einmal, zwan­zig Se­kunden an nichts zu denken und Sie werden bemerken, dass Sie dazu nicht im Stande sind, da sofort un­kontrollierte Gedanken stören. Die Grundidee des ?Do", des geistigen Weges, ist es, dem Geist zur freien Ent­faltung zu verhelfen. Durch die Er­wei­te­rung der körperlich­en Mög­lich­keiten wird auch der geistige Horizont erwei­tert. Dem Wesen von Taekwondo ist es nicht eigen, etwas erzwingen zu wollen. Jeder muss das ?Do" selbst erfahren und seine positive Wandlung selbst er­leben. Was aber ist dieses ?Do"? Sie brauchen die Antwort nicht zu suchen, wenn Sie nur offen sind. Alles ist??Do".